Aktuelles Hermann & Partner

Arbeitsrecht

Archiv

Kategorie




31 Mrz, 2016
Vorruhestandsregelung für Führungskräfte der Automobilindustrie (Konzept “60+”) ist nicht altersdiskriminierend
Vorruhestandsregelung für Führungskräfte der Automobilindustrie (Konzept “60+”) ist nicht altersdiskriminierend

Bietet ein Arbeitgeber (hier: ein Automobilkonzern) seinen leitenden Führungskräften an, abweichend vom Arbeitsvertrag bereits mit Vollendung des 60. Lebensjahres gegen Zahlung eines Kapitalbetrags aus dem Arbeitsverhältnis auszuscheiden (Konzept “60+”), so…

weiterlesen
22 Feb, 2016
Verbot der privaten Internetnutzung: Arbeitgeber dürfen ohne Einwilligung der Arbeitnehmer den Browserverlauf kontrollieren
Verbot der privaten Internetnutzung: Arbeitgeber dürfen ohne Einwilligung der Arbeitnehmer den Browserverlauf kontrollieren

Arbeitgeber können berechtigt sein, ohne Einwilligung des Arbeitnehmers den Browserverlauf von dessen Dienstrechner auszuwerten. Das gilt etwa dann, wenn der Arbeitgeber die private Internetnutzung untersagt und Hinweise darauf hat, dass…

weiterlesen
22 Feb, 2016
Wertsachen im Betrieb gestohlen – Wann haftet der Arbeitgeber?
Wertsachen im Betrieb gestohlen – Wann haftet der Arbeitgeber?

Schutzpflichten des Arbeitgebers im Hinblick auf die von den Arbeitnehmern in den Betrieb mitgebrachten Sachen lassen sich regelmäßig nur dann begründen, wenn es sich um Sachen handelt, die ein Arbeitnehmer…

weiterlesen
20 Jan, 2016
Baldige Einigung im Streit um Leiharbeit und Werkverträge?
Baldige Einigung im Streit um Leiharbeit und Werkverträge?

Die aktuelle Diskussion zu Leiharbeit und Werkverträgen soll schnell beendet und einer Lösung zugeführt werden. Das hat Bundeskanzlerin Angela Merkel auf der DGB-Bundesvorstandsklausur angekündigt. Bei der Leiharbeit gebe es “eine…

weiterlesen
18 Dez, 2015
Leistungsbonus ist auf den gesetzlichen Mindestlohn anrechenbar.
Leistungsbonus ist auf den gesetzlichen Mindestlohn anrechenbar.

Ein Leistungsbonus weist anders als z.B. vermögenswirksame Leistungen einen unmittelbaren Bezug zur Arbeitsleistung auf. Er ist daher nicht zusätzlich zu dem gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro brutto pro Arbeitsstunde zu…

weiterlesen